Phantasialand Wintertraum - Ein Familientrip

Mittwoch, Dezember 21, 2016
Hallo ihr Lieben <3

Wie ihr bestimmt schon mitbekommen habt war ich am Wochenende mit meiner Familie im Phantasialand mit dem wundervollen Thema Wintertraum. Ich dieses Jahr schon in den Sommerferien einen Tag dort (von morgens bis abends) aber über Winter war ich noch nie dort. Ich fand es auch erst komisch dort hin zu fahren weil es ja so kalt ist aber probieren kann man es doch immer.

Wir fuhren Freitag nachmittag direkt dorthin und haben uns ebenso für eine Nacht im Hotel Ling Bao, das direkt am Phantasialand ist, entschieden. Wir waren so ca. gegen 17 Uhr dort und haben uns erstmal auf unsere Zimmer begeben. Ich und meine Schwester hatten natürlich ein eigenes Zimmer, dass auch schön eingerichtet war. In dem Zimmer gab es ein Doppelbett und ein Hochbett (natürlich haben wir es uns auf dem Doppelbett bequem gemacht), ebenso ein Bad mit vielen Badetüchern.


Da wir erst so spät dort ankamen und das Abendessen für 20:30 Uhr reserviert war, hatten wir eher wenig Zeit noch in den Park zu gehen (was wir am nächsten Tag sowieso noch gemacht haben) und entschieden uns noch den Pool unddie Sauna zu besuchen.

Glücklicherweise hatten wir diese Bereiche für uns! Keiner war dort außer ich und meine Schwester, unsere Eltern wollten lieber noch ein Stündchen schlafen. Der Pool war gemütlich beheizt und man hatte ebenso die Möglichkeit den außen Pool zu benutzen (draußen war es für mich aber zu kalt). Wie ihr ja auch mitbekommen habt war ich die letzten Wochen sehr krank und in der Sauna schwitzen, war wirklich einer super Gelegenheit für mich. Man fühlt sich danach wirklich besser.


Nach dem Pool und dem Sauna besuch machten wir uns schnell fürs Essen fertig und liefen dann zum Afrikanischen Hotel Matamba, da wir dort auch reserviert hatten. Das Ambiente war wirklich sehr angenehm und schön gestaltet aber auch etwas lauter durch die vielen Kinder die dort waren. Leider konnte ich nicht so besonders viele Bilder vom Buffet machen (da würden sich die anderen Gäste auch etwas wundern, wenn ich die ganze Zeit mit meinem Handy Bilder vom essen mache) da ich selbst auch so riesen Hunger hatte und es ehrlicherweise verpeilt habe meinen schön gerichteten Teller zu fotografieren (muss ja nicht immer sein oder?). Daher auch nur ein kleiner Schnappschuss vom Dessert (ist nur ein Teil davov, hatte natüüürlich mehr)



Ehrlich gesagt kann ich gar nicht wirklich beschreiben was wir am nächsten Tag alles erlebt haben. Es ist einfach viel zu viel und leider sind aufgrund das wie immer beschädigt waren kaum Bilder entstanden. Daher fasse ich mich eher kürzer.

 Am nächsten morgen machten sich meine Schwester und ich fertig fürs Frühstück, auch das Zimmer haben wir schon leer geräumt da wir den kompletten Tag im Park verbracht haben und nicht nochmals über Nacht blieben.

Mea und ich könnten uns gar nicht entscheiden mit was wir anfangen sollen zu essen. Leider habe ich auch hier keine Bilder gemacht (ich hatte einfach zu großen Hunger). Natürlich entschieden wir uns doch schlussendlich für Bacon & Egg und heißer Schokolade. Das war natürlich nicht alles, wir probierten uns durch einige verschiedene Sorten an Brötchen sowie Pancakes mit Sirup! Ich wollte gar nicht aufhören zu essen.

Da wir es aber trotzdem etwas eiliger hatten, vor allem meine Schwester, da man von 10 bis 11 Uhr zwei Achterbahnen ununterbrochen fahren durfte, machte sich meine Schwester direkt ohne mich auf den Weg. Ich hatte noch das Essen im Magen und entschied mich auf unsere Eltern zu warten bis sie auch in den Park wollten.





Auch hier muss ich euch leider enttäuschen, dass nicht so viele Bilder entstanden sind. Wir hatten einfach zu viel Spaß und gar nicht mehr daran gedacht und mal vor die Kamera zu stellen. Wir fuhren fast alle tollen Achterbahnen und hatten sogar zwei mal die Chance mit einem Speed Pass schneller dran zu kommen, dass haben wir natürlich für die Fahrt mit der Black Mamba aufgehoben die wir auch als letzten fuhren. Zwischendrin haben wir ,wie auch sonst immer, etwas gegessen, von Flammkuchen Pizza, Eis und Churros sowie Asiatische Nudeln war nur das dabei worauf wir richtig lust hatten (oder was grad so in der nähe war).




Grad Abends als es auch etwas kälter wurde, haben wir uns nur noch zum Schluss gegen 20 Uhr das Feuerwerk angesehen. Es war wirklich atemberaubend schön!

Ich bin wirklich überrascht das auch über die Winterzeit so ein Park besuch auch schön sein kann. Ich war anfangs eher skeptisch, weil es ja so kalt war, aber man hat es irgendwann nicht mehr so gemerkt wenn man immer was gefahren ist, rumläuft und was isst. Also ich glaube, sowas würde ich nochmal machen. Die Zeit dort werde ich bestimmt nicht so schnell vergessen :)

xoxo Justine

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.